ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN.
§ 1 Vertragsgegenstand

1 | Roomnight vermittelt das Zustandekommen von Leistungsverträgen für den Reise-, Touristik- und Urlaubsbereich, insbesondere Beherbergungsverträge zwischen Hoteliers, Reedereien und weiteren Leistungsträgern aus diesen Bereichen (zukünftig einheitlich: Veranstalter) und zukünftigen Gästen (zukünftig einheitlich: Gast).
Hierzu stellen wir Ihnen das Angebot des jeweiligen Veranstalters vor. Durch Annahme des Angebotes durch den Gast kommt zwischen diesem und dem Veranstalter ein Vertrag zustande. Die Annahme des Angebotes durch den Gast erfolgt entweder durch Abgabe eines Höchstgebotes oder - bei Sofortkaufpreisen- durch Annahmeerklärung.

2 | Der Inhalt des Vertrages und der Inhalt der damit im Zusammenhang zu erbringenden Leistungen ergeben sich abschließend aus der Beschreibung im Angebot. Andere als die im Angebot dargelegten und erläuterten Leistungen werden vom Veranstalter nicht geschuldet.


§ 2 Vertragsabwicklung

1 | Nimmt der Gast ein von Roomnight präsentiertes Angebot an, gilt der Vertrag als zustande gekommen. Roomnight bestätigt dem Gast per eMail das Zustandekommen des Vertrages.

2 | Binnen zwei Wochen ist das vom Gast zu zahlende Entgelt zur Zahlung auf das von Roomnight angegebene Konto fällig.

3 | Nach Eingang des geschuldeten Entgeltes bei Roomnight übersendet Roomnight dem Gast einen Gutschein über die erworbenen Ansprüche auf die Vertragsleistung und die damit im Zusammenhang stehenden weiteren Leistungen.

4 | Roomnight unterrichtet den Veranstalter gleichzeitig über das Zustandekommen des Vertrages.

5 | Die Durchführung des auf vorstehende Weise zustande kommenden Vertrages regeln der Gast und Veranstalter selbständig und ohne Beteiligung von Roomnight. Hierzu setzt sich der Gast unmittelbar mit dem Veranstalter in Verbindung, um den konkreten Reisetermin und weitere Erfordernisse abzusprechen und zu buchen.

HINWEIS: Wenn Sie einen konkreten Reisetermin gebucht haben, ist dieser Termin verbindlich. Nehmen Sie den gebuchten Termin nicht wahr, ist der Veranstalter regelmäßig berechtigt, Schadenersatz wegen Pflichtverletzung zu verlangen. Insoweit gelten die Vertrags- und Stornobedingungen des Veranstalters.

6 | Einen Anspruch auf einen bestimmten Reisetermin hat der Gast gegen den Veranstalter nur, wenn dies ausdrücklicher Inhalt des Angebotes ist. Andernfalls ist der Veranstalter jedoch verpflichtet, den Vertrag, binnen 36 Monaten, gerechnet ab der Vertragsbestätigung durch Roomnight, zu erfüllen.


§ 3 Haftung

Roomnight haftet nicht für die Richtigkeit der von den Veranstaltern beschriebenen Angebote. Im Verhältnis zum Gast haftet ausschließlich der Veranstalter. Roomnight haftet nur insoweit, als Roomnight vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann. Wird durch eine Pflichtverletzung seitens Roomnight das Leben, der Körper oder die Gesundheit des Gastes verletzt, haftet Roomnight auch bei Fahrlässigkeit.


§ 4 Weitere Kosten

Der Gast trägt neben dem vereinbarten, ggf. durch Versteigerung geschuldeten Entgelt lediglich die dem jeweiligen Angebot hinterlegten Versandkosten. Darüber hinausgehende Kosten entstehen dem Gast nicht. Solche trägt, soweit sie entstehen, ggf. der Veranstalter.


§ 5 Weiterverkaufsverbot

1 | Dem Gast ist es untersagt, den erworbenen Gutschein ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von Roomnight an Dritte zu Verkaufen.

2 | Der Gast kann seine Ansprüche gegen den Veranstalter aus dem zustande gekommenen Beherbergungsvertrag nicht an Dritte abtreten. Ausgenommen von diesem Abtretungsverbot ist die schenkungsweise Übertragung der Rechte im Einzelfall.


§ 6 Datenschutz

Wir weisen darauf hin, dass personengebundene und zur Geschäftsabwicklung erforderliche Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Telemediengesetzes erhoben, verarbeitet und mittels EDV-Anlage gespeichert werden. Selbstverständlich behandelt Roomnight persönliche Daten streng vertraulich. Die Weiterleitung solcher Daten erfolgt ausschließlich an den Veranstalter, mit welchem der Beherbergungsvertrag zustande gekommen ist. Dieser Weiterleitung stimmt der Gast ausdrücklich zu. Außerdem gestattet der Gast ausdrücklich, dass Roomnight die erhaltenen Daten speichern darf.


§ 7 Werbung

Der Gast gestattet Roomnight mit dem Kauf von Angeboten und der Veranstalter mit dem Bereitstellen von Angeboten, seine eMail-Adresse zur Versendung von Werbung für weitere Angebote zu nutzen. Für Roomnight gilt diese Genehmigung auch für die ihr verbundenen Unternehmen der Roomnight Gruppe. Diese Gestattung kann jederzeit widerrufen werden.


§ 8 Widerrufsrecht

Von der Rechtsprechung ist bislang nicht geklärt, ob auf Verträge der vorliegenden Art das Recht über Fernabsatzverträge (§§ 312 b BGB ff.) in Anwendung gelangt, weil diese Vorschriften nach § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB ausdrücklich keine Anwendung auf die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung findet.

Dieser Ausschluss gilt immer dann, wenn, wie hier, der Veranstalter verpflichtet ist, seine Dienstleistungen innerhalb eines genau angegebenen Zeitraumes, also vorliegend zu bestimmten Zeiten oder binnen 36 Monaten ab Vertragsbestätigung durch Roomnight, zu erbringen hat.
Gleichwohl gewähren wir Ihnen ungeachtet der Frage, ob wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind, ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen:

WIDERRUFSBELEHRUNG

WIDERRUFSRECHT
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, eMail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma: Roomnight 24 GmbH
Geschäftsführer: Monika Weglewski und Thomas Nordmeier

Immbarg 43
D-24558 Henstedt-Ulzburg

T +49 (0)4193 98097-0
F +49 (0)4193 98097-90
info@roomnight.de

WIDERRUFSFOLGEN
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

BESONDERE HINWEISE
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG


§ 9 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollte eine oder sollten mehrere der hiesigen Vereinbarungen unwirksam sein, so bleiben die vertraglichen Bedingungen im Übrigen erhalten. Die unwirksame Regelung wird durch eine ihrer wirtschaftlich möglichst nahe kommenden anders lautenden Vereinbarung ersetzt.


Stand: April 2013